Der geschäftliche Erfolg in der Flugzeugbranche steht in engem Zusammenhang mit der Produktqualität und Energieeffizienz des Endprodukts sowie mit der Sicherheit. Entwicklung und Herstellung der Produkte hängen vom Verhalten und von der Wechselwirkung von Rohmaterialien und Zwischenstoffen ab.

Malvern-Systeme zur Rheologie sowie zur Messung von Partikelgröße, Partikelform, Zetapotenzial und Molekulargewicht sind in der Automobil- und Flugzeugbranche weit verbreitet.

Unabhängig davon, ob Sie mit Feststoffen, Flüssigkeiten oder Emulsionen arbeiten, unterstützen Malvern-Systeme folgende Punkte:

  • Sicherstellen der Konsistenz eingehender Rohmaterialien
  • Schnelles Testen neuer Rezepturen und Geräte
  • Beschleunigen von Innovation und Produktentwicklung
  • Simulieren des Verwendungszwecks des Produkts (Enteisungsgeräte in Flugzeugen)
  • Optimieren der Qualitätskontrolle
  • Verbessern von Herstellungsprozessen
  • Erhöhen von Produktivität und Erträgen
  • Verringern von Prozessausfallzeiten

Kundenaussagen