Spezialchemikalien sind eine Unterkategorie der Feinchemikalien. Spezialchemikalien sind hochwertige maßgeschneiderte Materialien, die wegen ihrer einzigartigen Eigenschaften hergestellt werden. Daher werden diese Chemikalien in geringen Mengen verwendet und zu hohen Preisen verkauft.

Zu den Beispielen von Spezialchemikalien gehören Moleküle, die entweder eine einzigartige Architektur aufweisen oder eine einzigartige Struktur als Bulk-Material bilden, wie Nanopartikel, die zu besonderen optischen Eigenschaften führen, Nanoröhren, die hohe Steifigkeit bieten, oder Siloxane, die die Grenzflächenhaftung verbessern. Weitere Beispiele sind Wachse mit besonderen kammartigen Strukturen oderSubstanzen die den Viskositätsindex verbesseren, also die rheologische Eigenschaften verändern können, Partikel, die als Keimbildner bei der Kristallisierung von Thermoplasten fungieren, in der Abwasserbranche verwendete Flockungsmittel, Polyelektrolyte oder Netzmittel, die zu bestimmten Oberflächeneigenschaften führen.

Zur Entwicklung und zur Optimierung von Produktion dieser Materialien ist die Überwachung einer Vielzahl von physikalischen Eigenschaften erforderlich. Die Geräte von Malvern können zur Untersuchung von Spezialchemikalien in folgenden Bereichen eingesetzt werden:

  • Untersuchung der Oberflächenaktivität und der Grenzflächeneigenschaften
  • Identifizierung der Oberflächenadsorption
  • Charakterisierung des Molekulargewichts und der Polymerstruktur
  • Messung der Partikelgröße, der Phasen- und der Dispersionseigenschaften
  • Untersuchung des Fließverhaltens und der Auswirkungen von Zeit oder Druck auf rheologische Eigenschaften

Wissensdatenbank

Kostenloser Zugang zu Webinaren, White Papers, System-Handbüchern uvm.

Kundenaussagen