Jede Faserart hat ihre eigenen einzigartigen Eigenschaften, die bei der Entscheidung für eine bestimmte Anwendung zu berücksichtigen sind. Verstärkungsfasern müssen beispielsweise hervorragende mechanische Eigenschaften besitzen, während Fasern für Bekleidungs/Textilanwendungen unterschiedliche Anforderungen erfüllen müssen wie Fasern, die in der Industrie oder Medizin zum Einsatz kommen.Verstärkungsfasern müssen beispielsweise hervorragende mechanische Eigenschaften besitzen und Fasern für Bekleidungs- und Textilanwendungen müssen andere Anforderungen erfüllen wie Fasern, die in der Industrie oder Medizin zum Einsatz kommen.

Vor der Herstellung einer Faser ist für die erste Wahl des Fasermaterials ein vollständiger Satz an Materialcharakterisierungstests durchzuführen, um Basiseigenschaften ermitteln zu können.Vor der Herstellung einer Faser ist für die Auswahl des Fasermaterials ein vollständiger Satz an Materialcharakterisierungstests durchzuführen, um Basiseigenschaften zu ermitteln.

Zu einigen der wesentlichen Parameter, die für die Charakterisierung einer Faser zu ermitteln sind, gehören:Einige der wesentlichen Parameter, die für die Charakterisierung einer Faser zu ermitteln sind, sind:

  • Bruchdehnung.
  • Erholung von einer Dehnung.
  • Elastizitätsmodul.
  • Feuchtigkeitsaufnahme: 2 - 5 %.
  • Verfestigungstemperatur (Kriechen und Erweichungspunkt): über 215 °C.
  • Hohe Abriebfestigkeit (je nach Materialstruktur unterschiedlich).

Rheometrie, Bildanalyse (mikroskopbasierte Technik), GPC, Lichtstreuung und DSV sind einige der Verfahren, die bei der Auswahl eines Basismaterials und auch der darauffolgenden weiteren Qualifizierung eines Fasermaterials helfen können.

Wissensdatenbank

Kostenloser Zugang zu Webinaren, White Papers, System-Handbüchern uvm.

Kundenaussagen