Im letzten Jahrzehnt hat die Forschung zur Verwendung von DNS, RNS und Oligonukleotiden mit kürzeren Ketten als DNS-Impfstoffe oder zur Gentherapie und zum Gentransfer zugenommen. Malvern-Technologien unterstützen Sie bei unterschiedlichen Aspekten der Entwicklung:

  • Ermitteln der Grenzviskosität, um zu bestimmen, ob das DNS-Plasmid linear, Coiled oder Supercoiled ist (Einfach-/Doppelstrang, Fragmente)
  • Quantitatives Ermitteln der DNS/Liposom-Verhältnisse sowie der Erfolgsrate der Verkapselung
  • Verbessern der Verabreichung und der Halbwertzeit von DNS oder Oligonukleotiden zum Transfer oder der Gentherapie durch Optimierung ihrer Bindung an Nanopartikel und Liposomen
  • Messen molekularer Eigenschaften wie Größe, Masse und Ladung

Wissensdatenbank

Kostenloser Zugang zu Webinaren, White Papers, System-Handbüchern uvm.

Kundenaussagen