Neben der Partikelgröße kann auch die Partikelform einen erheblichen Einfluss auf die Performance und das Prozessverhalten vieler partikulärer Materialien haben. Beispiele, bei denen Messungen der Partikelform zur Verbesserung der Produktperformance beitragen können:

  • Biologische Verfügbarkeit von Medikamentpartikeln in Tabletten und Suspensionen
  • Materialhärte von Komponenten aus Metall und gesinterter Keramik
  • Druckqualität von Tonern und Lötpasten
  • Packverhalten von Chromatographiesäulen
  • Oberflächenqualität mineralischer Beschichtungen
  • Schleifqualität von SiC-Schleifmitteln für die Fertigung von Solarmodulen

Malvern bietet eine Reihe von Instrumenten zur Partikelcharakterisierung an, die auf der Technik der Bildanalyse beruhen und die Partikelform von trocken und nass dispergierten Proben von 0,5 Mikrometern bis zu mehreren Millimetern messen.

Wissensdatenbank

Kostenloser Zugang zu Webinaren, White Papers, System-Handbüchern uvm.