Archimedes ist ein innovatives Hochleistungssystem, welches das Verfahren der Resonanz-Massenmessung einsetzt, um Partikel im Größenbereich von 50 nm – 5 µm zu erkennen, zu zählen und deren Masse und Größe zu messen. Archimedes ist speziell für die quantitative Messung von Proteinaggregaten im Bereich von 100 nm – 1 µm und darüber hinaus ausgelegt. Dieses Gebiet ist für die Immunogenität und Produktsicherheit von besonderer Bedeutung.

Zentraler Bestandteil von Archimedes ist ein Sensor mit Mikrosystem-Technologie (Micro Electro-Mechanical Systems, MEMS), der hochempfindliche, zuverlässige und reproduzierbare Messungen von einzelnen Aggregaten nacheinander ermöglicht. Des Weiteren kann Archimedes Informationen zu Probenkonzentration, Viskosität, Polydispersität, Dichte und Volumen bereitstellen und proteinartige Partikel mit negativem Auftrieb von kontaminierenden Silikonöltropfen mit positivem Auftrieb unterscheiden.

Gemessene Parameter:

  • Partikelanzahl.
  • Partikelgröße.
  • Auftriebsmasse der Partikel.
  • Trockenmasse der Partikel.
  • Partikeldichte.
  • Partikeloberfläche.
  • Probenvolumen.
  • Probenkonzentration (Partikel/ml).
  • Probendichte.

Wesentliche Vorteile:

  • Ideal für die Herstellung und Entwicklung von Biopharmazeutika.
  • Einzigartige und exakte Zählung von Partikeln im Größenbereich von 50 nm – 5 µm.
  • Herausragende Empfindlichkeit: Messung von Partikelmassen bis zu 450 ag.
  • Äußerst genaue Partikelgrößenmessung von 50 nm – 5 µm.
  • Ausgezeichnete Größenauflösung; < 20 nm bei einem Durchmesser von 1 µm.
  • Geringer Probenverbrauch: nur 100 µl.
  • Unterscheidung von Partikeln mit negativem und positivem Auftrieb.
  • Messung von Proben mit hoher Konzentration (bis zu 109 Partikel/ml) und hoher Viskosität (bis zu 50 cP).
  • Schnelle, NIST-konforme Kalibrierung.
  • Ergebnisse mit hoher Reproduzierbarkeit.
  • Intuitive und flexible ParticleLab-Software.